So finden Sie den richtigen Laufschuh

Joggen ist nach wie vor eine der beliebtesten Sportarten um Körper und Geist fit zu halten. Beim Laufen können wir den Stress der letzten Stunden vergessen, bekommen einen klaren Kopf, genießen die frische Luft und halten uns dabei noch gesund, da beim Laufen sämtliche Muskelgruppen angesprochen werden. Nicht nur zum Abnehmen, sondern auch um weiterhin gesund zu bleiben, ist Joggen so beliebt. Doch damit dies auch so bleibt, und Verletzungen beim Laufen verhindert werden, ist der richtige Laufschuh von enormer Wichtigkeit.
Aber wie findet man den richtigen Laufschuh? Mit diesem Ratgeber, wie man den perfekten Laufschuh findet, können Sie sich im umfangreichen Angebot besser zurechtfinden.

1. Den richtigen Laufschuh für den jeweiligen Untergrund

Bevor Sie sich auf den Weg machen um im Sportfachgeschäft nach einem Laufschuh zu schauen, sollten Sie sich überlegen, wo sie demnächst joggen möchten. Tatsächlich gibt es Laufschuhe mit unterschiedlichen Sohlen, die dem jeweiligen Untergrund angepasst sind. Soll Ihre Joggingstrecke überwiegend durch die Natur führen, so bedarf es einer anderen Sohle als wenn Sie ausschließlich auf befestigten Straßen laufen möchten. Daher ist dies der erste Schritt in Richtung optimaler Laufschuh.

2. Lieber im Fachgeschäft als Online kaufen

Wer im Internet nach einem Laufschuh sucht, kann sich von diesem vielfältigen Angebot regelrecht erschlagen fühlen. Die Auswahl ist groß, neben bekannter Marken tummeln sich auch zahlreiche unbekanntere Hersteller, die mit günstigen Modellen Werbung machen. Auch wenn die günstigen Preise locken, sollten Sie sich, gerade als Anfänger, von einem erfahrenen Fachverkäufer im Sportgeschäft beraten lassen. Dieser kann eine Laufbandanalyse machen und Ihnen sicher eine Auswahl geeigneter Schuhe anpreisen. Je nach Fußform, abrollen des Fußes beim Laufen und Laufstil kann die Beratung eines Fachverkäufers gold wert sein. Investieren Sie lieber etwas mehr Geld im Fachgeschäft und kaufen Sie dort dann den Schuh, der zu Ihren individuellen Bedürfnissen passt.

3. Die optimale Dämpfung, Flexibilität und Stabilität

Die perfekte Mischung aus Flexibilität und Stabilität ist ein wichtiges Kriterium für den optimalen Laufschuh. Ihr Fuß soll beim Joggen nicht eingeengt werden, benötigt aber auch Halt um auch schwierige Strecken meistern zu können. Daher passen Sie immer verschiedene Schuhe im Fachgeschäft an und testen Sie in aller Ruhe, wie Sie mit dem Schuh laufen können.
Anfänger sollten einen Laufschuh mit härterer Dämpfung ausprobieren, Jogger mit Lauferfahrung können auf Laufschuhe mit weicher Dämpfung zurückgreifen, denn eine härtere Dämpfung kann bei untrainierten Läufern das Verletzungsrisiko verringern.

4. Den Schukauf auf den Nachmittag schieben

Im Laufe eines Tages verändert sich der Fuß. Am Nachmittag ist er so ausgedehnt, dass der Laufschuhkauf nun optimal ist. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit um sich im Fachgeschäft beraten zu lassen und verschiedene Schuhmodelle testen zu können. Probieren Sie die Laufschuhe am besten direkt mit den Laufsocken an, mit den Sie in Zukunft auch trainieren möchten, um zu sehen, wie sich der Fuß dann in dieser Kombination bewegen kann.

5. Verschiedene Modelle für optimalen Trainingserfolg

Um einen optimalen Erfolg durch das Laufen erzielen zu können, sollten Sie Ihrem Fuß immer wieder neue Anreize geben. Laufen Sie einmal eine Strecke mit Steigung, wenn möglich auch eine unebene Strecke, zum Beispiel im Wald, oder auf Feldwegen mit nicht allzustarren Boden.
Nur so können Sie beste Leistungen erzielen und kontinuierlich Trainingserfolge feiern. Jedoch benötigen Sie für diese verschiedenen Laufansprüche auf unterschiedliche Laufschuhe. Dies ermöglicht Ihnen, den Fuß immer wieder neu zu belasten und ihm neue Anreize zu geben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *